Studentenwerk Tübingen-Hohenheim

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Studentenwerk Tübingen-Hohenheim ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und betreut in der Region Neckar-Alb zwischen Stuttgart-Hohenheim und Albstadt-Sigmaringen ca. 40.000 Studierende mit Einrichtungen und Serviceangeboten.


Aufgaben[Bearbeiten]

Das Studentenwerk hat folgende Aufgaben und Arbeitsfelder:

  • Hochschulgastronomie
    • Mensen und Cafeterien
    • Veranstaltungsservice und Geschirrverleih
  • Vermittlung von BAföG und KFW-Studentenkrediten
  • Soziale Dienste und Beratung


Studentenwohnheime[Bearbeiten]

Das Studentenwerk verfügt an sechs Hochschulstandorten über Wohnheime. Direkt in Tübingen sind es Folgende:

Studentendorf WHO

Übersichtseite des Studentenwerks Tübingen-Hohenheim

  • Zum1. Januar 2010 hat das Studentenwerk 42 Wohnheimgebäude auf Ökostrom umgestellt. 1750 Zimmer, also rund die Hälfte aller Wohnheimzimmer in Tübingen, werden mit dem "bluegreen"-Strom der Stadtwerke Tübingen versorgt.
  • Im Frühjahr 2010 wurden an den Wohnheimen im Französischen Viertel neue Nistkästen für Mauersegler angebracht, da deren Brutstätten durch die Sanierung der Altgebäude verschwunden sind. Allerdings kamen diese Kästen für die Brutzeit 2010 zu spät und stehen derzeit, bis auf einen der von einer Meise bewohnt wird, leer.

Hochschulgastronomie[Bearbeiten]

Mensen mit angeschlossener Cafeteria

Organisation[Bearbeiten]

Anstalt des öffentlichen Rechts Wilhelmstraße 15 72074 Tübingen Geschäftsführer: Oliver Schill Rechtsaufsichtsbehörde ist das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Telefon: (07071) 2 97 38 30 Telefax: (07071) 29 38 36


Siehe auch[Bearbeiten]

Tübinger Studentenwerk (e.V.)


Weblinks[Bearbeiten]