Clubhaus

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Im Clubhaus der Universität in der Wilhelmstraße werden von den Fachschaften jeweilige Parties veranstaltet. Der Platz vor dem Haus ist auch als Rainer-Dörr-Platz bekannt.

Clubhaus, Foto 1957
Skulptur im Clubhausgarten


Das Clubhaus ist ein zentraler Ort für studentische Aktivitäten in der Wilhelmstraße gegenüber der Neuen Aula. Es wurde 1956 zur “Förderung studentischer Gemeinschaft in der Demokratie” nach einem Entwurf des Stuttgarter Architekten Rolf Gutbrod errichtet und vom amerikanischen Kongress und dem Land Baden-Württemberg den Studierenden geschenkt. Allerdings wurde es 1977 nach der Auflösung der verfassten Studierendenschaft und der Enteignung der Studierendenvertretungen wieder von der Universität übernommen. Heute beherbergt das Clubhaus diverse Büroräume, die von verschiedenen Studierendengruppen genutzt werden, u.a. z.B. der FSVV. Außerdem befinden sich dort eine Cafeteria mit Garten, Versammlungsräume sowie die Geschäftsstelle des AStA.


Wegen des hohen Wertes des Grundstücks in dieser zentralen Lage gibt es verschiedene Pläne für einen Abriss des Clubhauses und eine Neubebauung mit anderer Nutzung.


Siehe auch[Bearbeiten]

Kein Clubhausfest

Weblinks[Bearbeiten]