Weststadt

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


WeststadtGeo-Cache leeren
Die Karte wird geladen …
Blick auf die Weststadt vom Schlossberg aus. Ganz hinten die Stephanuskirche.
Blick vom Schwärzlocher Hof zur Weststadt (2009)
Weststadt im Schnee, Blick vom Schloss

Bezeichnung für den westlich der Altstadt gelegenen Teil Tübingens.

Grenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom Sprachgebrauch her ist die Weststadt eher im Ammertal zwischen Altstadt und Westbahnhof und drumherum gelegen. In der Verwaltungs-Einheit Weststadt gehören auch die im Neckartal gelegenen Flächen südwestlich der Altstadt und westliche Teile des Schlossbergs mit dazu.

Stichpunktweise Beschreibung der Stadtteilgrenzen (im Uhrzeigersinn): Parkhaus Ebenhalde (Schnarrenbergstraße/Ebenhalde, nördlichster Punkt) - Steinenberg - Zwehrenbühl - Ob der Grafenhalde - Stöcklestraße - Westbahnhofstraße - B 28 - Schlossbergstaffel (westlich des Schlosses) - B 28 - Europastraße - Landgraben (Mündung in den Neckar, südlichster Punkt) - nordöstliche Teile des Spitzbergs einschl. Oberer Ammerwald - Ammer - Himbach - Kreuzberg - Weilerbach - Gewand Neuhalde - Ebenhalde[1].


In der Weststadt liegen ...[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

bitte ergänzen




Weblinks, Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quellen: amtlicher Stadtplan, OpenStreetMap