Freiwillige Feuerwehr Tübingen

Aus TUEpedia
(Weitergeleitet von Feuerwehr)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tübingen Kelternplatz und Feuerwehr
Wagenpark der Freiwilligen Feuerwehr Tübingen
Historische Feuerwehruniformen
Alter Steigerturm in der Kelternstraße
Blick auf den Kelternturm und den dahinter liegenden Kelternplatz an der Kelternstraße. Deutlich sichtbar der Turm der Freiwillige Feuerwehr Tübingen (2009)

Die Geschichte der Feuerwehr Tübingen geht zurück bis auf den 12. Mai 1847, als Julius Haller erster Kommandant des sogenannten Pompier-Corps mit 50 Mann wurde. Es gab damals 3 hölzerne Feuerspritzen, 4 Hacken-Leitern und sonstiges Gerät. Die Ausrüstung wie Helm, Beil und Gurt musste jedes Mitglied selbst kaufen.[1]

Das Feuerwehr-Hauptgebäude (Einsatzabteilung Stadtmitte) liegt am Kelternplatz (Kelternstraße 21).


Notruf[Bearbeiten]

Bundesweit ist die Notrufnummer 112.

Weitere Kontakte


Gästekneipe[Bearbeiten]

Ein Höhepunkt im Kalender der freiwilligen Feuerwehrmänner ist die alljährliche "Bürgerkneipe" mit ähnlichen Ritualen wie bei den Studentenverbindungen. Früher fand diese in der alten Turnhalle der Silcherschule statt, heute wird das Feuerwehrhaus für diese Veranstaltung leergeräumt. Die ehrenvolle Aufgabe des "Kneipwarts" übernahmen bisher Werner Müller, Fritz Schmid und Armin Ernst, der für seinen spitzen Humor bekannt war und sein Amt im November 2010 an Matthias Maser übergab.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Weitere Bilder[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Geschichte der Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Tübingen
  2. Feurwehr-Gästekneipe und Kneipwart. Tübinger Wochenblatt, 18. November 2010.