Alter Güterbahnhof

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Name des auf dem Areal des alten Güterbahnhofs entstehenden Wohn- und Gewerbegebiets.

Straßennamen[Bearbeiten]

Bei der Benennung der Straßen des Quartiers „Alter Güterbahnhof“ ist der Gemeinderat den Vorschlägen einer Jury gefolgt, die Vorschläge aus der Bevölkerung zur Auswahl hatte, die im Rahmen eines Namens-Wettbewerbs eingegangen sind. Anfang 2017 hatten sich 215 Menschen beteiligt und insgesamt mehr als 4.000 Vorschläge eingereicht.

Die Hanna-Bernheim-Straße ist die längste neue Straße und führt direkt an den Gleisen entlang. Von ihr zweigt im Westen der Josef-Wochenmark-Weg und im Osten der Max-Löwenstein-Weg zur bestehenden Eisenbahnstraße ab. Der kleine Platz vor dem ehemaligen Güterbahnhof heißt künftig „Am Alten Güterbahnhof“. Schon 2015 hatte der Gemeinderat die ersten Namen im neuen Quartier vergeben: Die beiden Wege rechts und links des Güterbahnhofs heißen Andreas-Mang-Weg und Kurt-Schwägerle-Weg. Sie erinnern an die beiden Feuerwehrleute, die 2005 unweit davon bei einem Rettungseinsatz unter tragischen Umständen ums Leben kamen.[1]


Zur neuen Bebauung siehe auch Artikel Güterbahnhof.


Quellen / Weblinks[Bearbeiten]

  1. http://www.tuebingen.de/gueterbahnhof#/18860

Der Blick aus der Luft[Bearbeiten]