Gustav Stähle

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Ulmerhaus von Südwesten
Hauffstraße 16, 18, 20 auf dem Österberg (damals Lenaustraße)
Geschäftsstelle des Schwäbischen Albvereins, Gartenstraße 19 (Foto Gebr. Metz 1937)

Gustav Stähle (Lebensdaten?) war in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein Architekt in Tübingen.


Er baute Häuser jeweils in zeittypischen Stilformen. Die Wohngebäude Hauffstraße 16-22 (damals Lenaustraße Tübingen) baute er fast zeitgleich auf eigene Rechnung und verkaufte sie an Privatpersonen.[1] [2]


Werke[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]

  1. Sabine Lohr: Schutz für die Prachtbauten auf dem Tübinger Österberg, tagblatt.de 4.8.2019
  2. Erhaltungssatzung für das Gebiet Vorderer Österberg, PDF 2019
  3. Evangelischer Kindergarten Rappstraße 45, leo-bw.de
  4. Villa Wilhelmstraße 97, leo-bw.de
  5. Udo Rauch: Zwischen Ammer und Neckar. Das Tübinger Stadtbild im Wandel, Tübingen 1994 (= Tübinger Kataloge, 42), S. 110



Mittels Internetrecherche sind derzeit keine weiteren Informationen über Stähle erreichbar.