Doblerstraße

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


Doblerstraße
Die Karte wird geladen …
Anliegerstraße
OberflächeAsphalt
Höchstgeschwindigkeit30 km/h
Beleuchtetja
Bürgersteigbeidseitig


Doblerstraße aus der Luft
Blick vom Lustnauer Tor in die Doblerstraße (Oktober 2018)

Die Doblerstraße führt vom Lustnauer Tor hoch auf den Österberg und ist dessen einzige öffentliche Zugangsstraße. Die sogenannte "Gefängnisstaffel" verbindet den unteren und oberen Teil der Straße für Fußgänger.

Name[Bearbeiten]

Benannt wurde die Doblerstraße nach dem Tübinger Standortarzt Theodor Dobler (1893 - 1973), der zum Kriegsende 1945 wesentlich dazu beitrug, dass Tübingen ohne große Zerstörungen an die Alliierten übergeben wurde. Zuvor hieß die um 1900 angelegte Straße lange Jahre Kaiserstraße.


Ansichtskarte der Doblerstraße als Schlittenbahn, vor 1919
Der Bereich der Doblerstraße, links das Kunstamt mit der Galerie do21, in der Mitte das Landgericht, rechts die Kreissparkasse am Lustnauer Tor (2009)

Besonderheiten[Bearbeiten]

Stimmen zur Doblerstraße[Bearbeiten]

Ich wohne in der Doblerstraße und heiße Leonard. Theodor Dobler, Oberfeldarzt (1893 - 1973) setzte sich mit anderen dafür ein, dass Tübingen im Krieg verschont blieb. Meine Straße hat zwei Kurven und ist eher kurz. Sie führt von der Stadt zum Österberg. Ich gehe meistens die Treppe hoch, das ist kürzer. In meiner Straße gibt es viele Arztpraxen und Rechtsanwaltskanzleien, aber das Besondere sind das Amts- und Landgericht und das Untersuchungsgefängnis. Viele Häuser in der Straße sind groß mit hohen Räumen. Unser Haus ist ein Teil vom Gefängnis. Mein Papa arbeitet dort als Justizvollzugsbeamter. In meiner Nachbarschaft wohnen ein paar Studenten, etliche Ehepaare und eine alte Dame. Mir gefällt es hier gut. Ich bin schnell in der Stadt und in der Schule, und ich habe nicht weit zum Österberg, um zu spielen. Schön wäre es, wenn auch ein paar Kinder in der Straße wohnen würden.

(von Leonard, 4. Klasse, Stand 2003-2004, Quelle: http://www.kinderstrasse.com/inhalt/tuebingen/td.htm)