1879

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Was geschah 1879 (mit Bedeutung für Tübingen)?

Das in diesem Jahr eröffnete Wasserwerk in der Ebertstraße unweit des heutigen Volksgarten


  • Eröffnung der neuen Medizinischen Klinik, heute Theologicum [1]
  • 28. März: Das heute nicht mehr existierende erste Wasserwerk in der Ebertstraße unweit des heutigen Volksgarten wird mit einem Fest in der neuen Universitätsturnhalle (bei der heutigen Universitätsbibliothek) eröffnet. Damit beginnt in Tübingen die leitungsgebundene Trinkwasserversorgung, die die Brunnen als Trinkwasserspender danach schrittweise ablösen. Der Gemeinderat beschloss den Bau am 31. Januar 1876 [2]
  • 10. Mai: Gottlob Himmel eröffnet eine mechanisch-optische Werkstatt. Aus dieser entwickelte sich die Elektromaschinen- und Apparatefabrik Himmelwerk[3]
  • Stiftung Fulda-Majer (1879-1926) wird eingerichtet
  • Der nur für Studenten der Theologie offene Tübinger Bibelkreis (TBK) wird gegründet. Daraus entsteht 1905 eine Verbindung die der Vorläufer der Akademische Verbindung Föhrberg war.
  • Die Tübinger Weingärtner-Genossenschaft (früher: Tübinger Kelternverein) wird gegründet.

Weitere Bilder[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]

  1. Tübinger Stadtchronik ab 1875
  2. Trinkwasser für Tübingen - 125 Jahre Tübinger Wasserversorgung, Stadtwerke Tübingen GmbH Universitätsstadt Tübingen, 1. Auflage 2004, Seite 39ff
  3. Gedenktafel am Gebäude Pfleghofstraße 5


1878 - 1879 - 1880