Pfrondorfer Straße

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pfrondorfer StraßeGeo-Cache leeren
Die Karte wird geladen …
VorfahrtsstraßeErschließungsweg
OberflächeAsphalt
Höchstgeschwindigkeit50 km/h, 40 km/h
Einbahnstraßeja
Beleuchtetja
Bürgersteigeinseitig, beidseitig
Cache leeren


Blick in die Straße Richtung Westen zur Adler-Kreuzung. Links im Bild der Neubau des Luise-Poloni-Heim.
Eingang zum China-Restaurant Kowloon
(heute: Bäckerei Filiale Gehr)

Straße, die von Lustnau in Richtung Pfrondorf führt. Sie beginnt an der Adler-Kreuzung und zieht sich als Kreisstraße K 6911 den Berg hinauf bis nach Pfrondorf, wo sie in die Lustnauer Straße übergeht und die Alte Stuttgarter Straße abbiegt.


Verkehr[Bearbeiten]

Die östlichen Haltebuchten der Bushaltestelle Jürgensenstraße und der Bushaltestelle Eichhaldenstraße wurden 2018 eingezogen. Dies wurde von einigen Tübingern als eine überflüssige und ohne Not verschlechternde Maßnahme kritisiert. Sie erfolgte demnach ohne dass der Platzgewinn für den Bürgersteig erforderlich gewesen wäre. Im Gegenteil, sie behindere unnötig den Verkehrsfluss und verursache hinter haltenden Bussen "Stop and go" oder auch gewagte Überholmanöver, bei der Eichhaldenstraße noch mehr als bei der Jürgensenstraße. Dies sei "hinausgeworfenes Geld" gewesen. Andere hingegen argumentieren, dass durch die haltenden und die Straße einseitig blockierenden Busse eventuell querende Fußgänger besser geschützt seien.


Historisches[Bearbeiten]

An der Stelle des ehemaligen China-Restaurants, heute Bäckerei Filiale Gehr, Ecke Kreuzstraße, stand früher das um 1665 erbaute Haus der alten Gastwirtschaft "Zum Hirsch", das 1983 für die heutigen Neubauten Nr. 2 und 2/1 abgerissen wurde.


Was hier ist [1][Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. teilweise gefunden bei eurip.com