Alte Stuttgarter Straße

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


Alte Stuttgarter StraßeGeo-Cache leeren
Die Karte wird geladen …
Vorfahrtsstraße
OberflächeAsphalt
Höchstgeschwindigkeit70 km/h, 100 km/h
Einbahnstraßeja
Beleuchtetnein
Bürgersteignicht vorhanden
Cache leeren


Blick von der Alten Stuttgarter Straße etwas nördlich der Einmündung in die Pfrondorfer Straße in Richtung Süd-Westen auf die Schwäbische Alb.
Sonnenaufgang über Pfrondorf am Morgen des 14. Septembers 2010 um 6:46 Uhr von der Alten Stuttgarter Straße aus aufgenommen
Alte Stuttgarter Straße durch den Schönbuch nordwestlich von Pfrondorf (März 2014)

Die Alte Stuttgarter Straße verläuft vom Übergang der Pfrondorfer Straße in die Lustnauer Straße auffallend gerade in nördliche Richtung. Auf Höhe der ehemaligen Waldklause Henne verlässt sie das Tübinger Stadtgebiet. Diese Straße wird von offiziellen Stellen als Kreisstraße 6912, kurz K 6912, bezeichnet. Google-Maps zeigt diesen Straßennamen nicht. Die Online-Karte der Stadt Tübingen zeigt ihn jedoch.

Der Name der Straße leitet sich von seiner alten Funktion ab. Lang bevor die heutige B27 oder die Straße von Bebenhausen zur Kälberstelle-Kreuzung Richtung Dettenhausen und Weil im Schönbuch gebaut wurden, war diese Straße der Weg nach Stuttgart. Über diese muss Goethe von Stuttgart über Waldenbuch per Postkutsche nach Tübingen ebenso wie Casanova gekommen sein. Wegen dieser Fernstraßen-Funktion wurde sie früher auch "Schweizer Straße" genannt.


Was hier ist[Bearbeiten]

An dieser westlich von Pfrondorf vorbeiführenden Straße liegen nur wenige Gebäude und Einrichtungen. Postalisch haben diese jedoch einen anderen Straßennamen, da die abzweigenden kleinen Wege eigene Namen, jedoch teilweise keine Straßenschilder haben. Es gibt selbst kein Gebäude das postalisch die Adresse Alte Stuttgarter Straße hat.