Herzog Ulrich

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herzog Ulrich von Württemberg
Bronze Plakette mit Herzog Ulrich Medaillon zur 400-Jahr-Feier des Tübinger Vertrags

Herzog Ulrich von Württemberg (* 8. Februar 1487 in Reichenweier (heute: Riquewihr), Elsass, Frankreich; † 6. November 1550 in Tübingen) war zwischen 1498 und 1550 Herzog von Württemberg.


Mit dem am 8. Juli 1514 zwischen den württembergischen Landständen und Herzog Ulrich geschlossene Tübinger Vertrag sicherte sich Ulrich die Unterstützung der so genannten Ehrbarkeit (Patriziat) bei der Niederschlagung des Bauernaufstands des Armen Konrad.


Er wurde nach seinem Tod in der Grablege im Chor der Stiftskirche in einem Grab ganz in der Spitze des Chores neben Graf Eberhard im Bart an seiner Rechten und Ulrichs Frau Sabina von Bayern zur Linken begraben.


Heute[Bearbeiten]

Die Ulrichstraße und die Gaststätte Herzog Ulrich erinnern noch heute an seinen Namen.


Weblinks[Bearbeiten]

deutsches Wikipedia