1514

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Was geschah 1514 (mit Bedeutung für Tübingen)?

Tübinger Wappen von 1514
Bild Herzog Ulrichs im Tübinger Vertrag vom 8. Juli 1514 - Faksimile-Ausgabe von 1964
  • 8. Juli: Der Tübinger Vertrag, der als wichtigstes Verfassungsdokument des Herzogtums Württemberg gilt, wird geschlossen[1]
  • 18. August: Herzog Ulrich von Württemberg verlieh dem Tübinger Stadtwappen ein Oberwappen für die besonderes Treue der Stadt beim Aufstand des Armen Konrad. Es zeigt über dem eigentlichem Wappen zwei schräg gekreuzte, mit roten, golden geschlitzten Puffärmeln bekleidete Arme, die zwei aufwärts zeigende Hirschstangen halten. [2]
  • Das württemberger Hofgericht entsteht in Tübingen.


1513 - 1514 - 1515


Quellen[Bearbeiten]