8. Juli

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Was geschah an einem 8. Juli (mit Bedeutung für Tübingen)?

450 Jahre Tübinger Vertrag (1964)


  • 1514: Der Tübinger Vertrag, der als wichtigstes Verfassungsdokument des Herzogtums Württemberg gilt, wird geschlossen[1]
  • 1885: Ernst Bloch († 4. August 1977 in Tübingen) wird in Ludwigshafen am Rhein geboren. Der Philosoph lebte und lehrte von 1961 bis zu seinem Tode in Tübingen.
  • 1979: Bürgerentscheid bezüglich Nordtangente. Man entscheidet sich dagegen.
  • 1987: Lustnau wird nach 1955 und 1978 wiederholt von einem Jahrhunderthochwasser getroffen.[2][3]
  • 2001: Die alte Turmuhr der Loretto-Kaserne wird wieder in Betrieb genommen. Ihre Restaurierung hat über 100.000 D-Mark gekostet [4]


7. Juli - 8. Juli - 9. Juli


Quellen[Bearbeiten]