Sternplatz

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sternplatz in Tübingen

Der Sternplatz liegt an der Kreuzung der Eberhardstraße- mit der Eugenstraße. Außerdem treffen hier noch die Ebertstraße und die Ludwigstraße im selben Punkt zusammen.

Ehemals: "Reder - Der Zeitungskiosk hinter Glas am Sternplatz" auf einer alten Werbe-Postkarte. Auch Miet- und Leihwagen-Betrieb und ein Stützpunkt des DER Reisebüro Reder. - Heute steht hier ein Neubau der Volksbank.

Bis zur Umgestaltung des Platzes (ca. 1987) war dieser ein Kreisverkehr, da eine normale Kreuzung mit sechs sternförmig aufeinander treffenden Straßen alle Verkehrsteilnehmer überfordert hätte. Heute ist der Verkehr durch einen leicht geänderten Straßenverlauf entschärft, so dass nicht alle Straßen in einer Kreuzung aufeinander treffen. Die nordwestlich bis südwestlich abzweigenden Straßen sind im Bereich des Platzes verkehrsberuhigt. Durch die Neugestaltung wurde Raum gewonnen für einen Fußgängerplatz mit neuen Bäumen, die inzwischen bereits ziemlich groß sind, da sie schon bei der Pflanzung etwas größer herangewachsen waren.

Die Bushaltestelle Sternplatz der Linien 4, 8 und 13 ist 20 m nördlich des Platzes in der Ludwigstraße gelegen.

Seit 2008 feiern hier die Tübinger Narrenzünfte den Ausklang der Fasnet am Fastnachtsdienstag mit einer "Hexenverbrennung", 22 Uhr, für Kinder ab 18 Uhr.


Was hier ist[Bearbeiten]

  • Stern-Apotheke
  • Reisebüro am Sternplatz
  • teilAuto (Car sharing), Büro
  • Pausenhof (Jugendkneipe, davor: Laden, Zweimers, Pequenita, Meniskus)
  • Volksbank-Filiale
  • Bäckerei am Sternplatz
  • Frisurenstudio Marc Böckle

So sieht's der Vogel[Bearbeiten]