Schafe

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schafe im Französischen Viertel
Schafe an der Blaulach
Durch dieses traditionelle Zeichen ist es Wanderschäfern verboten, ihre Schafe auf dieser nicht eingezäunten Streuobstwiese am Wurmlinger Sportplatz zu weiden.
Historischer Schäferkarren vor dem Isinger Dorfmuseum in Unterjesingen
Schafe nahe der Buchhalde
südlich der Wagenburgen Ende Dezember 2014
Schafherde beim Blumen-Brünnele am Breiten Weg in der Nordstadt

In der Tübinger Südstadt gibt es den Schäfer Quint aus der Eisenhutstraße 48 oberhalb der Panzerhalle, der seine Schafe z.B. oberhalb der Wagenburg weiden lässt. Manchmal zieht die Schafherde um - von den Weiden oberhalb des französischen Viertels auf die Wiesen im Neckartal zwischen Blaulach und B 27 nahe dem Hawks-Baseball-Feld. Mitten durch das Viertel zieht dann eine Schafherde und hinterlässt eine Spur.

siehe auch[Bearbeiten]