Sommeruniversität

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Sommeruniversität ist eine Vorlesungsreihe im Sommer, die an zehn aufeinanderfolgenden Tagen (außer Sa/So) stattfindet. Sie ist ein Kooperationsprojekt von Universität und Stadt und richtet sich an jeden Interessierten.

Das Projekt wurde 2004 gestartet.


Diese Sommeruniversität ist bundesweit eine spezifisch Tübinger Einrichtung. Andernorts bedeutet Sommeruniversität oder -akademie ein bestimmtes festes Lehr- und Kursprogramm für einen bestimmten Teilnehmerkreis. Sommeruni nach Tübinger Modell heißt jedoch, dass die interessierte Öffentlichkeit eine Serie von zehn allgemeinverständlichen, aber dennoch forschungsaktuellen und spannenden Vorlesungen aus ganz verschiedenen Fachgebieten angeboten bekommt. (Prof.Dr. Stefanie Gropper im Grußwort der Broschüre)


Im Jahr 2011 lagen die Termine zwischen dem 25.Juli und 4. August, sie fanden um jeweils 10:15 Uhr erstmals im Hörsaal des Theologicums, Liebermeisterstraße statt; in den Jahren davor war dies im Kupferbau oder Audimax (Neue Aula).

Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Weblinks[Bearbeiten]