1674

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Was geschah 1674 (mit Bedeutung für Tübingen)?

  • Tübingen erhielt am 20.Juni 1674 die Erlaubnis, für einen Brunnen in dem "gegen Lustnau stehenden Siechenhaus" (heutiges Pauline-Krone-Heim), Wasser aus der auf Lustnauer Markung liegenden heutigen Täglesklinge beim Nordring entnehmen zu dürfen. Die Lustnauer Bürger durften als Gegenleistung ihre Erzeugnisse auf dem Tübinger Markt und im Kornhaus anbieten, ohne Pflaster- oder Standgeld dafür bezahlen zu müssen.


Quellen[Bearbeiten]


1673 - 1674 - 1675