Weihnachten

Aus TUEpedia
Version vom 28. August 2019, 00:45 Uhr von Qwave (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Weihnachtsgottesdienst in der Stiftskirche

Weihnachten ist das Fest der Geburt Jesu Christi.

Weihnachtszeit[Bearbeiten]

Die Vorweihnachtszeit beginnt mit der Adventszeit am 1. Advent, dem vierten Sonntag vor Weihnachten. Die eigentliche Weihnachtszeit beginnt am Vorabend des Weihnachtsfestes, dem Heiligabend (24. Dezember). Der erste Weihnachtstag (25. Dezember) und der zweite Weihnachtsfeiertag (26. Dezember) sind gesetzliche Feiertage. Die Weihnachtszeit endet je nach Konfession an Epiphanias (evangelisch) bzw. dem Dreikönigstag (katholisch) am 6. Januar.

Weihnachtsmarkt[Bearbeiten]

In Tübingen spielt Weihnachten eine wichtige Rolle sowohl im kirchlichen als auch allgemein gesellschaftltichen Kontext. Der Weihnachtsmarkt gilt wegen der großen Anzahl von Künstlern und gemeinnützigen Vereinen als weniger kommerziell als in anderen Städten und erfreut sich großer Beliebtheit.

Ein jeder in seine Stadt[Bearbeiten]

Über Weihnachten ändert sich die Stimmung in Tübingen, wenn die meisten Studenten Tübingen verlassen, um zu ihren Eltern nach Hause zu reisen - "ein jeder in seine Stadt" - und ehemalige Schüler, die in Tübingen aufgewachsen sind, in ihre alte Heimatstadt kommen, um sich dort mit ihren Eltern und in den zahlreichen Tübinger Cafés und Kneipen mit ihren Schulfreunden zu treffen.

Weiße Weihnachten[Bearbeiten]

Wenn an den Weihnachtstagen Schnee liegt, spricht man von Weißen Weihnachten.