Hibuka: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
(kat.)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Kurzform von [[Hindenburgkaserne]].
 
Kurzform von [[Hindenburgkaserne]].
  
Unter diesem Namen sind die Studentenwohnheime im [[Französisches Viertel|Französischem Viertel]] als Studentendorf bekannt. Die Studenten in den Studentenwohnheimen waren mit die ersten Bewohner dieses Viertels nach dem Abzug der Französischen Soldaten [[1991]].
+
Unter diesem Namen sind die Studentenwohnheime im [[Französisches Viertel|Französischen Viertel]] als Studentendorf bekannt. Die Studenten in den Studentenwohnheimen waren mit die ersten Bewohner dieses Viertels nach dem Abzug der [[Französische Garnison|Französischen Soldaten]] [[1991]].
  
 
Alle Studentenzimmer und -Wohnungen befinden sich ausschließlich in den alten Wohngebäuden der Hindenburgkaserne. Die Abkürzung dieses Kasernennamens wurde dann zur Bezeichnung des Studentendorfes. Vgl. [http://www.hibuka.de/ www.hibuka.de]
 
Alle Studentenzimmer und -Wohnungen befinden sich ausschließlich in den alten Wohngebäuden der Hindenburgkaserne. Die Abkürzung dieses Kasernennamens wurde dann zur Bezeichnung des Studentendorfes. Vgl. [http://www.hibuka.de/ www.hibuka.de]
  
Zu dem Studentdorf gehören:
+
Zu dem Studentendorf gehören:
  
 
* [[Provenceweg]] 1 + 7 + 9
 
* [[Provenceweg]] 1 + 7 + 9

Aktuelle Version vom 12. Juni 2021, 14:53 Uhr

Kurzform von Hindenburgkaserne.

Unter diesem Namen sind die Studentenwohnheime im Französischen Viertel als Studentendorf bekannt. Die Studenten in den Studentenwohnheimen waren mit die ersten Bewohner dieses Viertels nach dem Abzug der Französischen Soldaten 1991.

Alle Studentenzimmer und -Wohnungen befinden sich ausschließlich in den alten Wohngebäuden der Hindenburgkaserne. Die Abkürzung dieses Kasernennamens wurde dann zur Bezeichnung des Studentendorfes. Vgl. www.hibuka.de

Zu dem Studentendorf gehören:

  • Wankheimer Täle 1 + 9 (hier ist auch das Hausmeisterbüro im ehemaligen Zimmer der Kasernenwache)