Staufenstraße (Österberg): Unterschied zwischen den Versionen

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
K
K
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Deutsches Frauenwerk Bräuteschule Staufenstrase 21 Tübingen.jpg|thumb|right|300px|Haus der [[Verbindung Normannia Tübingen|Verbindung Normannia]]. Nach deren Auflösung 1936 war hier bis 1945 eine "Bräuteschule" des "Deutschen Frauenwerks" (Staufenstraße 21)]]
+
[[Datei:Deutsches Frauenwerk Bräuteschule Staufenstrase 21 Tübingen.jpg|mini|Haus der [[Verbindung Normannia Tübingen|Verbindung Normannia]]. Nach deren Auflösung 1936 war hier bis 1945 eine "Bräuteschule" des "Deutschen Frauenwerks" (Staufenstraße 21)]]
[[Datei:Staufenstraße 31 (Österberg).jpg|thumb|right|300px|Staufenstraße 30, Gartenseite der ehem. Villa Siebeck, heute [[Leibnizhaus]] II]]
+
[[Datei:Staufenstraße 31 (Österberg).jpg|mini|Staufenstraße 30, Gartenseite der ehem. Villa Siebeck, heute [[Leibnizhaus]] II]]
 
Die '''Staufenstraße''' ist der Name, den die heutige [[Stauffenbergstraße]] bis zum Ende des [[2. Weltkrieg|Zweiten Weltkrieges]] hatte. Die Straße liegt auf der Südseite des [[Österberg|Österberges]].  
 
Die '''Staufenstraße''' ist der Name, den die heutige [[Stauffenbergstraße]] bis zum Ende des [[2. Weltkrieg|Zweiten Weltkrieges]] hatte. Die Straße liegt auf der Südseite des [[Österberg|Österberges]].  
  

Version vom 5. Dezember 2018, 14:35 Uhr

Haus der Verbindung Normannia. Nach deren Auflösung 1936 war hier bis 1945 eine "Bräuteschule" des "Deutschen Frauenwerks" (Staufenstraße 21)
Staufenstraße 30, Gartenseite der ehem. Villa Siebeck, heute Leibnizhaus II

Die Staufenstraße ist der Name, den die heutige Stauffenbergstraße bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges hatte. Die Straße liegt auf der Südseite des Österberges.


Der Name Staufenstraße kommt laut dem amtlichen Adressbuch von Tübingen von 1942 von dem Geschlecht der Hohenstaufen. Vgl. Wikipedia dazu [1].


Die heutige Staufenstraße in einem neueren Wohngebiet in Pfrondorf bezieht sich laut Adressbuch von 2007 auf einen der drei Kaiserberge vor der Ostalb.