Neckarmüller

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Auf einen Blick
Neckarmüller
Neckarmüller in der ehemaligen Neckarmüllerei
Kategorie: Gasthausbrauerei, Biergarten
Adresse: Gartenstraße 4

72074 Tübingen

Öffnungszeiten: Täglich 10-1 Uhr

Durchgehend warme Küche

Telefon: 07071. 27 848
Fax: 07071. 27 620
Homepage: http://www.neckarmueller.de
Spezial: Inhaber: Fischer's Brauhaus GmbH u. Co. KG
Lage im Raum

Ansicht vom Neckar (März 2014)
Biergläser beim Tübinger Neckarmüller
Blick von dem gegenüberliegenden Bootsverleih aus, rechts der Kastanien-Biergarten, Sommer 2010
Bei Nacht von der Neckarbrücke aus gesehen (November 2010)
Ansicht vom Neckar (Juli 2012)

Neckarmüller (altertümlich auch häufig als "Neckarmüllerei" bezeichnet) ist eine alteingesessene Gastwirtschaft mit großem Biergarten und Gasthausbrauerei direkt am Neckar an der Ecke Eberhardsbrücke/Gartenstraße am Rande der Altstadt. Hier sieht man vor allen Dingen im Biergarten Jung und Alt an den Tischen. Auch Mitglieder der verschiedenen Verbindungen trifft man hier. So mancher Student wird sich nun fern von der Unistadt Tübingen an dieses Lokal erinnern.


Name, Geschichte[Bearbeiten]

Der Name erinnert an den Vorgängerbau, die historische Gaststätte "Neckarmüllerei" (nach dem ersten Besitzer namens Müller benannt), die 1971 abgerissen wurde [1]. Nach zwischenzeitigen, aber nicht realisierten Plänen zur Bebauung des ganzen Areals samt Garten mit einem Hotel oder Einkaufszentrum wurde letztlich das heutige Brauereigasthaus unter Erhalt und Einbezug des großen Gartens neu gebaut und 1992 eröffnet.

Ab Ende 2009 wurde der Neckarmüller an der Fluss- und Gartenseite um- und angebaut und im Sommer 2010 wiedereröffnet. Innenräume und Terrasse wurden erweitert, der Biergarten wurde ein Stück verkleinert.[2] 2011 wurde ein Steg vom Vorplatz zur Terrasse gebaut, als Alternative zum etwas unansehnlichen Hausdurchgang an der Nordseite. Auch der jetzt vor allem zum Fahrrad-Abstellen genutzte Vorplatz selbst soll (irgendwann) neugestaltet werden.

Angebote[Bearbeiten]

Es gibt zwei verschiedene, täglich wechselnde Tagesessen.


Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. "Alt Tübingen, Bilder einer schwäbischen Stadt", Gebr. Metz, 1987, S. 87
  2. tagblatt.de 23. Oktober 2009


Im Obergeschoss mit Eingang von der Gartenstraße befindet sich das mexikanische Restaurant El Chico, das sich ebenfalls vergrößert hat.