Hanne Schorp-Pflumm

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Hanne Schorp-Pflumm (* 10. Dezember 1921 in Stuttgart; † 5. Juni 1990)[1][2] war eine deutsche Bildhauerin, von der mehrere Skulpturen in Tübingen erhalten sind.


Ausbildung[Bearbeiten]

  • Studium an der staatlichen Kunstgewerbeschule Stuttgart bei Prof. Lörcher
  • Studium an der Kunstakademie Stuttgart bei Prof. von Graevenitz, Spiegel und Heim
  • Studium an der Akademie für freie Kunst , München bei Prof. Bleeker
  • Abschluss als Meisterschülerin[2]


Auszeichnungen/Preise[Bearbeiten]

  • 1939: Preis der Kunstakademie Stuttgart
  • 1962: Silberne Medaille von Paris
  • u.a.[2]


Ankäufe der öffentlichen Hand[Bearbeiten]


besondere Werke[Bearbeiten]

  • Büste des ehem. Bundespräsidenten Walter Scheel
  • Büste des ehem. österreichischen Bundeskanzlers Bruno Kreisky ([1] ?)
  • Büste des französischen Polikers Maurice Schumann
  • Büste von Haile Selassie, des letzten Kaisers von Äthiopien[2]


Werke in Tübingen[Bearbeiten]


Einzelnachweise[Bearbeiten]