Froschlurche

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Froschlurche (Anura; auch: Salientia) werden umgangssprachlich als Frösche bezeichnet. Sie sind in den Laubwäldern um Tübingen in der Nähe von Gewässern anzutreffen. Es gibt bei uns Arten von ca. 1-1,5 cm bis zu 10 cm Körpergröße.

Sichtungen in Tübingen[Bearbeiten]

"Vorsicht Froschkönig!" im Käsenbachtal

Sichtung im Schönbuch[Bearbeiten]

Teichfrösche auf einem Buch bei der Teufelsbrücke im Goldersbachtal im Schönbuch bei Bebenhausen. Aufgeschlagen ist William Shakespeare: Verlorene Liebesmüh, vierter Aufzug, erste Szene.

Die Teichfrösche[1] (Pelophylax kl. esculentus, Pelophylax „esculentus“ oder Rana „esculenta“), ungenauer auch Wasserfrösche genannt, gehören innerhalb der Ordnung der Froschlurche zur Familie der Echten Frösche (Ranidae). Es wird bezweifelt, ob sie sich der literarischen Bedeutung von William Shakespeare bewußt sind, obwohl sie sich von dem hier gezeigten Buch wohl deutlich angezogen fühlen.

Links[Bearbeiten]

Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Froschlurche“