Carlo-Steeb-Straße

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Carlo-Steeb-StraßeGeo-Cache leeren
Die Karte wird geladen …
Anliegerstraße
OberflächeAsphalt
Höchstgeschwindigkeit30 km/h
Beleuchtetja
Cache leeren


Die Carlo-Steeb-Straße ist eine am nordlichen Rand von Lustnau im Goldersbachtal gelegene Sackgasse. Sie ist etwa 200 m lang. An ihrem Ende ist eine Treppe, die in den unmittelbar dort beginnenden Wald bzw. zur Viktor-Renner-Straße führt.

Am Südende der Straße bei der Abzweigung von der Jürgensenstraße befindet sich die Bushaltestelle Carlo-Steeb-Straße der Buslinie 22. Die Linie fährt heute nur in einer Richtung (nach Norden und über die Viktor-Renner-Straße in die Ortsmitte zurück). Früher endete die Buslinie von Süden an der noch vorhandenen Wendeschleife an der Carlo-Steeb-Straße.

Über einen schmalen Treppenweg gelangt man zum Salzwasenweg im Goldersbachtal.


Name[Bearbeiten]

Die Straße ist nach dem Tübinger katholischen Priester Carlo Steeb (eigentlich: Johannes Heinrich Karl Steeb) benannt, der 1840 in Verona gemeinsam mit Schwester Vincenza (Luise) Poloni die karitative Ordensgemeinschaft der "Schwestern der Barmherzigkeit" gegründet hat.


Luftansicht[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …