Lotte-Zimmer-Haus: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Kat. korr.)
(Namenspatin)
 
(3 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Haus im [[Loretto]]-Viertel.
+
{{OsmGeschäft|164334467|way}}
  
Im Sommer [[2006]] wurde in der [[Gölzstraße]] 1 das Lotte-Zimmer-Haus eröffnet:  
+
Im Sommer [[2006]] wurde in der [[Gölzstraße]] 1 das '''Lotte-Zimmer-Haus''' eröffnet:  
Ein Haus für erwachsene Menschen mit chronisch psychischen Erkrankungen oder Suchterkrankungen.
+
Ein Haus für erwachsene Menschen mit chronisch psychischen Erkrankungen oder Suchterkrankungen. Träger ist der [[Freundeskreis der beschützenden Werk- und Heimstätte für Behinderte e.V. Gomaringen]].
Träger ist der [[Freundeskreis der beschützenden Werk- und Heimstätten Gomaringen]].
 
  
Insgesamt stehen hier 30 stationäre Wohnplätze zur Verfügung – 14 Zimmer in kleinen
+
Insgesamt stehen hier 30 stationäre Wohnplätze zur Verfügung – 14 Zimmer in kleinen Wohngruppen und 16 Zimmer in Einzelappartements. Außerdem gibt es zwei Krisenzimmer, und es besteht die Möglichkeit von regelhaften Kurzzeitaufnahmen. Die Aufnahme wird beantragt durch eine Klinik, durch Angehörige oder durch die Betroffenen selbst.
Wohngruppen und 16 Zimmer in Einzelappartements. Außerdem gibt es zwei Krisenzimmer,
+
<ref>[http://www.lorettofest.de/fileadmin/user_upload/Lorettopost/lorettopost_2009-04_web.pdf [[Loretto-Post]] im [[April]] [[2009]]]</ref>
und es besteht die Möglichkeit von regelhaften Kurzzeitaufnahmen. Die Aufnahme
 
wird beantragt durch eine Klinik, durch Angehörige oder durch die Betroffenen selbst.
 
  
Quelle: http://www.lorettofest.de/fileadmin/user_upload/Lorettopost/lorettopost_2009-04_web.pdf
 
- [[Loretto-Post]] im [[April]] [[2009]].
 
  
[[Kategorie:Gebäude]][[Kategorie:Einrichtungen]]
+
Benannt ist das Haus nach [[Lotte Zimmer]]  (* [[22. November]] [[1813]] in Tübingen; † [[7. November]] [[1879]] ebenda). Sie war die Zimmerwirtin und Pflegerin vom geistig verwirrten [[Friedrich Hölderlin]] in seiner Tübinger Zeit.<ref>[https://de.wikipedia.org/wiki/Lotte_Zimmer https://de.wikipedia.org/wiki/Lotte_Zimmer]</ref>
 +
 
 +
==Quellen==
 +
<references/>
 +
 
 +
[[Kategorie:Gebäude]][[Kategorie:Sozialeinrichtung]][[Kategorie:Loretto]][[Kategorie:Südstadt]]

Aktuelle Version vom 1. August 2019, 18:12 Uhr


Lotte-Zimmer-Haus
Sozialeinrichtung
AdresseGölzstraße 1
72072 Tübingen
Telefon07071.407850-450
Webhttps://www.freundeskreismensch.de/wohnen-und-tagesbetreuung/stationaeres-wohnen.html
BetreiberFreundeskreis Mensch e. V.
Die Karte wird geladen …

Im Sommer 2006 wurde in der Gölzstraße 1 das Lotte-Zimmer-Haus eröffnet: Ein Haus für erwachsene Menschen mit chronisch psychischen Erkrankungen oder Suchterkrankungen. Träger ist der Freundeskreis der beschützenden Werk- und Heimstätte für Behinderte e.V. Gomaringen.

Insgesamt stehen hier 30 stationäre Wohnplätze zur Verfügung – 14 Zimmer in kleinen Wohngruppen und 16 Zimmer in Einzelappartements. Außerdem gibt es zwei Krisenzimmer, und es besteht die Möglichkeit von regelhaften Kurzzeitaufnahmen. Die Aufnahme wird beantragt durch eine Klinik, durch Angehörige oder durch die Betroffenen selbst. [1]


Benannt ist das Haus nach Lotte Zimmer (* 22. November 1813 in Tübingen; † 7. November 1879 ebenda). Sie war die Zimmerwirtin und Pflegerin vom geistig verwirrten Friedrich Hölderlin in seiner Tübinger Zeit.[2]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]