AK Tauwetter

Aus TUEpedia
Version vom 21. August 2013, 09:01 Uhr von AlexMongenger (Diskussion | Beiträge) (Wiki-Link korrigiert)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bezeichnung einer anonymen Aktionsgruppe am Wildermuth-Gymnasium, die mit Flugblättern für Aufregung an der Schule sorgt.

Die Debatte geht um die Leserbriefe eines Lehrers in einer Zeitung, die dem politisch rechten Spektrum zugeordnet wird - darf der das oder nicht..... Die anonymen Flugblattschreiber finden "nein, darf der nicht" bzw. "wenn er sich so äußern will, soll er nicht mehr Lehrer sein" - nennen aber selbst ihren Namen nicht, mit dem Hinweis auf die Orange.lila-Debatte am Kepler-Gymnasium im Jahr 2009. Spannende Debatte um Meinungs-Freiheit, Öffentlichkeit, Schule, die rechte Lehre und Politische Korrektheit.

Zitate vom Blog (anonymisiert): "...Wir wollen nicht, dass er in seinen „geistigen Krieg“ auf dem Rücken von uns Schüler_innen austrägt, und versucht, uns mit seinen Ansichten zu beeinflussen. Eine Person, die solche Meinungen wie dieser Lehrer vertritt ist mit Sicherheit zum Lehrerberuf nicht geeignet, und deshalb fordern wir die Schulleitung auf ihn unverzüglich aus diesem hinauszubefördern."

"...In der Debatte um unsere Flyeraktion ist häufig die Frage aufgekommen, warum wir anonym bleiben möchten. Die polizeilichen und schulischen Repressionen, welche die Autor_innen von der Schülerzeitung „Orange.Lila“ erfahren haben, beeinflussten die Wahl unserer Aktionsform. Die Repression kam auf, nachdem die autoritären Tendenzen der Kepler-Schulleitung von ihnen kritisiert wurden. Hinzu kommt, dass antifaschistische Arbeit ständig kriminalisiert wird und unsere Argumente gegen Name des Lehrers dadurch nicht weniger aussagekräftig werden, weil nicht bekannt ist, wer wir sind...."


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]