Akademische Verbindung Föhrberg

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Akademische Verbindung Föhrberg, auch Tübinger Bibelkreis, ist eine nicht schlagende, keine Verbindungsfarben und kein Couleurbändel tragende Verbindung mit einer Aktivitas von zurzeit 12 StudentInnen, die Germanistik, Geschichte, Biologie, VWL, Medizin etc. studieren.


Geschichte[Bearbeiten]

  • 1879 wurde der Tübinger Bibelkreis (TBK) gegründet, der nur für Studenten der Theologie offen war.
  • 1905 wurde aus dem TBK eine Verbindung.
  • 1912/1913: Bau des Verbindungshauses auf dem Föhrberg in der Frondsbergstraße 17 (Architekt: Martin Elsaesser).
  • In den 1950er Jahren: Die damaligen Mitglieder erweiterten den TBK zur A.V. Föhrberg und nahmen von nun an auch Studenten aus anderen Fakultäten auf.
  • 1971 Die Aktivitas löste sich auf.
  • 1980 Die Verbindung wurde mit neuer Satzung neu gegründet.
  • 1981 Frauen wurden zugelassen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Dienstags um 20:15 h: Ein Referent erzählt etwas über ein vorher von der Verbindung festgelegtes allgemeines Thema, oder Spieleabend, oder Theaterbesuch.
  • Zweimal pro Semester findet ein theologischer Themenabend statt.
  • Freitags um 17 h ist Hauscafé.
  • Semesteranfangsparty
  • Jährliches Stilfest mit Deko- und Verkleidungsmotto
  • Stocherkahnfahrten


mehr dazu[Bearbeiten]

www.av-foehrberg.de