Stocherkahn

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


Touristeninformation: Stocherkahn

Woche-27-2008.jpg

Ein Stocherkahn ist ein längliches Holzboot, das mithilfe eines Stochers, d.h. einer langen Stange fortbewegt wird. Der Stocherer stößt sich damit vom Grund ab.

Da der Neckar in dem Bereich vor der Altstadt Tübingens nicht besonders tief ist, sind dort Stocherkahnfahrten gut möglich. Inzwischen sind Stocherkähne nicht mehr aus Tübingen wegzudenken, ebensowenig wie Gondeln aus Venedig: als angenehme Weise, die Tübinger Sehenswürdigkeiten von der Neckarfront aus kennenzulernen, als Wettkampfsport der Studenten, als Herausforderung für Vereine und Gruppen, die darauf auch noch grillen oder ähnliches. Es gibt mehrere Anlegestellen.

Einmal im Jahr wird ein großes Stocherkahnrennen veranstaltet.

Anlegestellen[Bearbeiten]

In Tübingen gibt es insgesamt vier Anlegestellen für Stocherkähne, nämlich am Hölderlinturm, an der Neckarspitze, in der Hermann-Kurz-Straße und in der Bismarckstraße.

Anlegestelle vor dem Hölderlinturm

Stocherkahnfahrt buchen[Bearbeiten]

Woche-38-2008.jpg
Woche-33-2007.jpg

Stocherkahnfahrten kann man bei verschiedenen Anbietern buchen:

Stocherkähne aus der Luft

bitte ggf. ergänzen

Öffentliche Stocherkahnfahrten[Bearbeiten]

Touristen die in kleinen Gruppen oder alleine keinen ganzen Stocherkahn mit Fahrer buchen möchten, könnten sich spontan einer öffentlichen Sammelfahrt anschließen oder für eine fixe Uhrzeit ein Ticket beim Bürger- und Verkehrsverein buchen.
In der Saison 2020 starten die Fahrten des Bürger- und Verkehrsverein an der Anlegestelle Casino (Erwachsene 12€, Kinder 10€) und die der diversen anderen Anbieter an der Anlegestelle Hölderlinturm (Erwachsene 8 €, Studenten und Jugendliche 7€ und Kinder Jahre 6€).
An sonnigen Tagen mit viel Laufkundschaft starten die Fahrten am Hölderlinturm ab 10 Uhr, sobald sich genügen Gäste eingefunden haben.

Trivia[Bearbeiten]

Die Kähne werden über die Stocherkahnrampe bei der Freibadbrücke im Herbst aus dem Wasser geholt und im Frühjahr zu Wasser gelassen.

Stocherkahnrampe

Fotogalerie[Bearbeiten]


[bearbeiten]

Was in Venedig die Gondeln sind und in Cambridge und Oxford die Punts, das sind in Tübingen die Stocherkähne. Eine Fahrt auf den flachen, behäbigen Boote auf dem Neckar entlang der Neckarfront und rund um die Neckarinsel ist der Höhepunkt jedes Tübingen-Besuchs. Und das ist auch heute kein Problem mehr – mehrere Stocherkähne warten samt „Stocherer“ an ihrer Anlegestelle beim Hölderlinturm. Noch vor wenigen Jahren gehörten die Kähne nur den Studentenverbindungen oder Fachschaften. Im Juni jeden Jahres findet das Stocherkahnrennen rund um die Neckarinsel statt, das bis zu 20.000 Besucher anzieht.

Just as Venice has its gondolas and Cambridge and Oxford its punts, Tübingen has its “Stockerkähne”  A trip along the Neckar Riverfront and around the Neckar Island in one of the flat, spacious boats is the highlight of every trip to Tübingen.   These days it isn’t a problem to get a ride on one either. There are plenty of boat guides waiting at the landing by Hölderlin Tower. The boats used to (some still do) belong to the fraternities and different departments at the University making it difficult for the general public to catch a ride. Every June, up to about 20,000 people gather on the banks of the Neckar River, near the island, to watch the annual “Swabian Punt Race” (Stocherkahnrennen)

Ce qui est à Venise les gondoles et à Cambridge et Oxford les punts, est à Tübingen les « Stocherkahn ». Une balade sur la plate et lente embarcation, le long de la vue du Neckar et autour de l’ile sur le Neckar, est le point culminant d'une visite à Tübingen.  Et ce n’est, même aujourd'hui, plus un problème - plusieurs embarcations attendent, avec leur gondolier, à quai à proximité de la tour Hölderlin. Il ya quelques années les embarcations appartenaient aux associations d'étudiants ou aux conseils d'élèves. En Juin de chaque année à lieu une course de « Stocherkahn » autour de l'île sur le Neckar, qui attire jusqu'à 20.000 visiteurs.