Weilerhalde

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Weilerhalde
Die Karte wird geladen …
Anliegerstraße
OberflächeAsphalt
Höchstgeschwindigkeit30 km/h, 50 km/h
Beleuchtetja


Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Copyright-Bedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann lade sie doch bitte hoch.

Straße im Tübinger Nordwesten. Sie geht vom Hagellocher Weg hangaufwärts nach Norden ab und verläuft ungefähr parallel zum Hang.

Was hier ist[Bearbeiten]

  • bitte ergänzen

So sieht's die Hagellocher Meise[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …


Stimmen zur Straße[Bearbeiten]

Von der Seite http://www.kinderstrasse.com - Tübingen, Befragung von 2003: Jennifer, 1. Klasse Meine Straße ist nicht zum Fußballspielen geeignet. Wir wohnen auf einem Hügel.

Die Straße, in der ich wohne, heißt Weilerhalde. Sie heißt Weiler, weil in der Nähe der Weilersbach fließt, und Halde, weil sie am Berg liegt. Die Weilerhalde ist nicht besonders groß und lang. Ein bisschen geht es den Berg hoch und dann geradeaus. Hier gibt es sehr guten Kontakt zwischen den Familien. Wir sind auch schon öfters in den Pfingst- oder Herbstferien gemeinsam nach Frankreich gefahren. In der Straße wohnen viele Familien mit Kindern, die so alt sind wie ich. Die meisten Leute in der Straße sind mir vertraut. Aber es gibt auch ein paar Familien, die ich gar nicht kenne. Ich wohne gerne in der Weilerhalde. Ich würde die Straße "Familienstraße" nennen. Jenny, 4. Klasse


Ich wohne in der Weilerhalde. Dort ist es immer sehr schön. Ich habe vier Tiere. Ein Kaninchen, eine Katze und zwei Schildkröten. Meine Straße ist nicht sehr groß. Sie ist eigentlich klein und leise. Man kann auch sehr schön draußen spielen. Wir haben auch eine Nachbarskatze, sie heißt Frieda. Unsere Katze ist eine Maine Coon und heißt Celine. Celine will immer mit Frieda spielen. Aber Frieda will das nicht, sie faucht immer. Mein Kaninchen ist weiblich, sie heißt Pünktchen, weil sie einen weißen Punkt auf der Stirn hat. Meine Schildkröten sind ein Weibchen und ein Männchen, sie heißen Kira und Leo. Ich finde meine Straße sehr schön, ich will nicht umziehen. Loreen, 3. Klasse


Neben unserem Nachbar ist ein kaputtes Holzhaus. Unsere Nachbarn sind lieb. Marvin, 2. Klasse


Ich wohne in der Weilerhalde. Dort ist es sehr schön. Meine Straße ist leise. Dort kann man spielen. Ich fühle mich sehr wohl. Hinter unserem Haus ist ein Wald. Wenn die Sonne scheint, scheint sie direkt in mein Zimmer. Meine Straße geht nicht weiter. In meiner Straße gibt es viele Häuser. Und hinter unserem Haus ist auch eine Wendeplatte. Nicole, 3. Klasse


Die Weilerhalde ist Stichstraße im Baugebiet Weilerhalde. Sie führt vom Hagellocher Weg in nordwestlicher Richtung. Weilerhalde ist der Name für das Gebiet oder Gewand, wie man früher sagte, gewesen. Sie ist eine Sackgasse. In unserer Straße ist kein Laden. Auf unserer Wendeplatte kann man spielen. Es gefällt mir so mittel in der Straße. Ich wohne auch gerne in anderen Straßen in den Ferien. Schön wäre es, wenn ich öfters die Straßen wechseln könnte. Tobias, 2. Klasse