Ursrainer Ring

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Ursrainer Ring
Die Karte wird geladen …
Anliegerstraße
OberflächeAsphalt
Höchstgeschwindigkeit30 km/h
Beleuchtetja


Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Copyright-Bedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann lade sie doch bitte hoch.

Eine Ringstraße im Stadtteil Wanne. Dorthin führen die Straßen Beim Herbstenhof und Albrecht-Dürer-Straße.

Sie erschließt das zu Anfang der 1980er Jahre neu erbaute Wohngebiet auf dem Ursrainer Egert, einem nach Süden vorragenden, ebenen Höhenzug zwischen den Tälern des Käsenbachs und Öhlerbachs, d.h. entsprechend zwischen dem Ursrainer Weg und dem Öhlerweg. Das Gewann Ursrain liegt am westlichen, das Gewann Öhler am östlichen Hang.[1] Egert ist eine alte süddeutsche Bezeichnung für ein aufgegebenes Ackerfeld, Brachland, eine "ungebauete, magere, mit Wachholder und anderm Gebüsche bewachsene Gegend".[2]

Die übrigen Straßen dieses Stadtviertels tragen die Namen deutscher Maler: Grünewaldweg, Holbeinweg, Cranachweg, Beckmannweg, Schongauerweg, Kirchnerweg.


Was hier ist[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

So sieht's der Vogel[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …