L 1208

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
L 1208Geo-Cache leeren
Die Karte wird geladen …
Landstraße
Bogenbrücke
OberflächeAsphalt
Höchstgeschwindigkeit50 km/h, 80 km/h, 90 km/h, 100 km/h, 70 km/h
Einbahnstraßeja
Beleuchtetja, nein
Bürgersteignicht vorhanden, einseitig, einseitig, abgesetzt, nicht vorhanden, beidseitig
FahrräderRadweg benutzen
Cache leeren

Die L 1208 führt als Landesstraße von der B 27 Tübingen über Bebenhausen durch den Schönbuch Wald zur Kälberstelle und der dortigen B 464. Ab dort verlässt sie das Stadtgebiet von Tübingen und führt über Dettenhausen und die Kreisgrenze nach Böblingen weiter nach Waldenbuch, Steinenbronn, in den Kreis Esslingen nach Echterdingen wieder zur B 27.

Bis zur durchgehenden Fertigstellung der autobahnähnlichen B27-neu weiter im Osten im Jahr 1994 war die heutige Landesstraße die alte Bundesstraße 27 und die viel befahrene Hauptverbindung zwischen Tübingen und Stuttgart.

Auf dem Abschnitt Tübingen-Bebenhausen-Kälberstelle gibt es auf der Straße nur wenige Abbiegemöglichkeiten nach links auf Parkplätze und Wege, sondern nur nach rechts. Ausnahmen: Abzweig nach Bebenhausen, der Parkplatz Bebenhausen und Wanderparkplatz Kirnbachtal südlich davon sowie der Ausweichparkplatz nördlich davon. An anderen Stellen darf die Mittellinie nicht überquert werden. Im kurvigen Nordteil trennen Betonplanken die Fahrbahnen. Der Grund ist, dass die Straße zu schnell befahrbar und gleichzeitig zu schmal und z.T. unübersichtlich ist, dass Linksabbieger gefahrlos überholt werden könnten. Der Verkehrsfluss soll nicht behindert werden. Extra Abbiegespuren gibt es außer bei Bebenhausen und seinem Parkplatz nicht. Um im Nordteil nach Süden wenden zu können, muss man bis zum Kreisverkehr Kälberstelle fahren.