Klosterberg

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


Klosterberg
Die Karte wird geladen …
FußwegFußwegTreppe
OberflächeGrobes Kopfsteinpflaster
Breite2 m
Fahrräderverboten


Klosterberg 3824.JPG
Klosterberg-a 3827.JPG

Die Gasse Klosterberg führt in Fortsetzung der Bursagasse am Evangelischen Stift entlang zur Neckarhalde hinauf.

Das 1536 gegründete Stift war zuvor (seit 1262) ein Augustiner-Kloster.

Der dortige, ruhige Bereich der Altstadt - ihre steile, sonnige Südseite - mutet schon fast mediterran an. Mit seinen verwinkelten Gassen, Treppen und alten Häusern (teilweise mit bis zu acht Geschossen beeindruckend hoch) bietet er ein sehr pittoreskes und romantisches Bild.


Über diese Gasse erreicht man den Haupteingang und Vorhof des Stifts, der vom hohen Chor der spätgotischen früheren Kloster- und Stiftskirche und heutigen Hauskapelle überragt wird.

Durch ein Stück original erhaltener Stadtmauer gelangt man hinunter zum Neckarbad. Drei Treppen führen hinauf zur Clinicumsgasse, davon eine besonders malerische und schmale (mit über 60 teils ausgetretenen Stufen) noch weiter bis zur Münzgasse.



Blick von oben[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …