Liebe Besucherin, lieber Besucher,

TÜpedia protestiert heute gegen Teile der geplanten EU-Urheberrechtsreform. Dieses neue EU-Gesetz soll am 27. März vom Parlament der Europäischen Union verabschiedet werden.

Die geplante Reform könnte dazu führen, dass das TÜpedia erheblich eingeschränkt wird. Selbst kleine Internetplattformen wie TÜpedia müssten Urheberrechtsverletzungen ihrer Userinnen und User präventiv unterbinden (Artikel 13 des geplanten Gesetzes), was in der Praxis nur mittels aufwendiger, sicherlich mit Kosten verbundenen, fehler- und missbrauchsanfälligen Upload-Filter umsetzbar wäre. Zudem müssten wir für kurze Textausschnitte aus Presseerzeugnissen Lizenzen erwerben, um ein neu einzuführendes Verleger-Recht einzuhalten (Artikel 11). Dadurch wären kurze Zitate (ohnehin immer mit Quellenangabe) hier nicht mehr in Artikeln möglich.

Wir sind gegen eine zwangsweise Zensur schon beim Hochladen. Das Bewusstsein über Urheberrechte sollte den Nutzern vermittelt werden und nicht per angeordneter und aufwendiger Technik mit nicht mehr zu kontrollierenden Filterkriterien.


Der Verein zur Förderung Freien Wissens in der Region Reutlingen-Tübingen e.V.

Baugemeinschaft

Aus TUEpedia
(Weitergeleitet von Baugemeinschaften)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Bauen in so genannten Baugruppen oder Baugemeinschaften ist eine im Französischen Viertel und im Mühlenviertel sehr weit verbreitete Art des gemeinschaftlichen Bauens von Mehrfamilienhäusern ohne einen Bauträger.

Erfahrungen aus dem Baugemeinschafts-Prozess[Bearbeiten]

Eine Baugruppe trifft sich mit einem Architekten und einem Baubetreuer, um sich gemeinsam für ein Baugrundstück in einem Neubaugebiet zu bewerben. Ziel ist das Bauen eines Mehrfamilienhaus nach den Wünschen und innerhalb des Kostenrahmens der sich zusammenfindenden Baugruppe. Da ein Bauträger entfällt werden von Anfang an die Wünsche und die Entscheidungen der Bewohner als einziges Ziel verfolgt. So können persönliche Wünsche viel leichter eingeplant und realisiert werden. Außerdem kann sich die Gruppe, die später in einem Haus zusammen leben wird, schon weit vor dem Einzugstermin kennenlernen und zusammenwachsen. Die Identifikation mit ihrem Haus wird eine ganz andere sein, als bei einer "von der Stange" gekauften Wohnung. Gemeineigentum wird zusammen definiert und gebaut.

Die meisten Mitglieder einer Baugruppe ziehen später selbst in ihre Wohnungen ein. Für Vermieter und Investoren sind die Beteiligungen an solch einem Projekt zu undefiniert, da viele Entscheidungen über Ausstattung, Farben und Materialien erst während der Bauphase getroffen werden.

Ein guter Architekt und ein guter Baubetreuer sind bei solch einem Baugruppenprojekt unbedingt erforderlich, wenn es keine finanziellen Überraschungen am Ende geben soll. Da die Baugruppen in der Regel als GbR gegründet werden, haften alle Beteiligten erstmal für alles, auch für den Zahlungsausfall eines ihrer Mitglieder. Eine sichere Finanzierung ist daher für alle Beteiligten wichtig.

Baugemeinschaften in Tübingen[Bearbeiten]

Im Französischen Viertel und im Loretto sind fast alle neuen Häuser so gebaut worden. Es gilt daher als eine Art Pilotprojekt für diese Art zu Bauen in Baden-Württemberg und in ganz Deutschland. Auch in den neueren Baugebieten im Mühlenviertel und in der Alten Weberei in Lustnau sind viele Baugemeinschaften beteiligt.

Weblinks[Bearbeiten]