Stäudach

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
StäudachGeo-Cache leeren
Die Karte wird geladen …
tertiary_linkliving_streetErschließungswegAnliegerstraßeDurchgangsstraßeFußweg
OberflächeAsphalt
Höchstgeschwindigkeit30 km/h
Einbahnstraßeja
Beleuchtetja
Autosverboten
Fahrrädererlaubt
Cache leeren


Nur Linienbusse dürfen die Verbindungsstraße von der Friedhofstraße zum Stäudach benutzen

Stäudach ist eine längere Straße in Lustnau, die in mehreren Kurven das Stadtviertel Herrlesberg/Stäudach durchzieht. Im Süden setzt sie die Friedhofstraße fort, allerdings besteht an dieser Stelle eine Schranke, wodurch hier nur Linienbusse durchfahren dürfen. Um in dem Wohngebiet Durchgangsverkehr zu verhindern, ist die Straße Stäudach für den Allgemeinverkehr nur von Norden her befahrbar. Im Nordwesten mündet sie in die Pfrondorfer Straße, kurz vorher überquert sie den Kirchgraben.

In dieser Straße befindet sich Unser Herrlesbergladen, das Kinderhaus Herrlesberg und das Restaurant Bella Vista.


Der Flurname 'Studach' taucht schon in einer Urkunde von 1297 auf, in der es um einen Weingarten geht. Wahrscheinlich war Stäudach auch ein kleiner Weiler, der bereits Mitte des 14. Jahrunderts abgegangen war.


Der Blick von oben[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …