HGV

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Handel- und Gewerbeverein Tübingen (kurz HGV) ist die Interessenvertretung aller Handel- und Gewerbetreibender in Tübingen. Die Mitgliederstruktur setzt sich über alle Branchen hinweg aus Betrieben aus ganz Tübingen zusammen. Viele Betriebe sind besonders in der Alt- und Innenstadt angesiedelt. Im Französischen Viertel gibt es den nur dort agierenden FGV, um den besonderen Rahmenbedingungen dort besser dienen zu können.


Aufgaben und Veranstaltungen des HGV[Bearbeiten]

Der HGV ist Ansprechpartner für die Stadt in Sachen die das Gewerbe und den Handel betreffen. Es werden auch vom Verein Fragen, Bitten und Forderungen an die Stadt gestellt.

Der HGV organisiert über das Jahr eine Vielzahl von Veranstaltungen und übernimmt somit eine wichtige Stadtmarketingaufgabe in Tübingen: Verkaufsoffene Sonntage, Umbrisch-Provenzalischer Markt, lange Einkaufsnächte, Frühjahrs- und Herbst-Regionalmärkte, chocolART - Schokoladenfestival, Beswingt Einkaufen während der Jazz- und Klassiktage, und viele mehr.

Erfolge[Bearbeiten]

Zusammen mit der Presseabteilung der Stadt Tübingen erhielt der HGV den Stadtmarketingpreis 2009 des baden-württembergischen Einzelhandelsverbandes für die beste Stadtvermarktung.

Weblink[Bearbeiten]

www.hgv-tuebingen.de