Froschgasse

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Froschgasse im Juli 2010
Im Knick der Gasse (Markierung im Luftbild)
Doppelhaus Froschgasse 13
Blick in die von einer Bombe getroffenen Häuser in der südlichen Froschgasse am 12. Oktober 1916
Maschinen-Stickerei J. Scherger-Klett, Froschgasse 2 (1913 oder 1918)
Das Haus Froschgasse 12 aus dem 17. Jhdt. wird ab Februar 2017 abgerissen. Man ließ es lange Zeit verfallen, nun ist es angeblich nicht mehr sanierungsfähig und wird durch einen Neubau mit 3 Eigentumswohnungen ersetzt. Es gab dazu viel Kritik.

Die Froschgasse ist eine Gasse in der Tübinger Altstadt


Lage und Verlauf[Bearbeiten]

Die Froschgasse verläuft von der Ecke Kornhausstraße/Hirschgasse in Richtung Nord-Ost, quasi als Verlängerung der Hirschgasse, überquert den Ammerkanal und mündet in die Lange Gasse. Eine Nebenstraße ist die Neustadtgasse.


Name[Bearbeiten]

Vermutlich gab es früher einmal viele Frösche, schließlich beginnt die Straße am Ammerkanal.


Was hier ist[Bearbeiten]

  • 2: Brocka Modedesign
  • 3: Kachelofenbau Fauser[1]
  • 4: Die kath. Johannes-Kirche ist hier.
  • 5: Hinrichs Teehus. (Bis zum 25. Juli 2011 in der Hausnummer 1a)
  • 7: Glaserei Wolfgang Fritz
  • 8: Das schönste an der Froschgasse ist der Spielzeugladen Froschgasse (ist unsere Meinung). Es gibt es schon seit 28 Jahren. Es gibt tolle Scherzartickel von Blutkapseln bis Kafferpillen. Es gibt papo-Figuren und technische Sachen und mehr....
  • 10: Backwaren vom Vortag
  • 13: f13 Keramik[2]
  • 13: inima Mode
  • 14: Eckart Weiss, Polsterwerkstatt und Raumausstattung
  • 15: Das Bad Fritz Schreiner GmbH
  • 16: Schnittkunst Friseursalon
  • 17: Goldschmied Spölgen[3]


Bitte ergänzen


Geschichte[Bearbeiten]

Im Ersten Weltkrieg fiel am 12. Oktober 1916 hier eine Fliegerbombe auf einige Häuser und zerstörte sie teilweise. Es gab 5 [1] oder 7 Tote.[2]

Stimmen zur Straße[Bearbeiten]

Froschgasse (2009)
float


Umfrage[Bearbeiten]

Wir haben 3 Leute befragt was sie von der Froschgasse halten und wir haben diese Antworten bekommen:


1. Frage: Wie finden sie die Froschgasse?

1. Person: Ich finde die Froschgasse ist eine Gasse mit vielen netten Geschäften.

2. Person: Ich finde sie eigendlich nicht so toll, aber für Kinder ist das Spielwarengeschäft schön.

3. Person: Ich finde die Froschgasse ist nicht so schön, bis auf den Billigbäcker.


2. Frage: Wie finden sie das Spielwarengeschäft dort?

1. Person: Für Kinder ist es ein Paradies.

2. Person: Ich finde ihn nicht so gut, aber meine Kinder lieben ihn.

3. Person: Für Kinder bestimmt gut, doch es ist zu eng.

siehe auch Spielzeugladen Froschgasse


Weblinks[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]

  1. Tübinger Stadtchronik ab 1910
  2. Brunhilde Sydow: "Tübingen in alten Ansichten", Europäische Bibliothek - Zaltbommel/NL, 1978, Text bei Bild 15


Die Straße von oben[Bearbeiten]