1478

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was geschah 1478 (mit Bedeutung für Tübingen)?


  • Das Kloster Bebenhausen erwirbt das Grundstück für den Pfleghof [1]
  • Die Stiftskirche wird unter der Leitung des Steinmetzes Hans Augstaindreyer aus Wiesensteig fertiggestellt. Sein Bildnis und sein Steinmetzzeichen werden auf jeweils einem einzelnen Schild am Gewölbeansatz des nördlichen Seitenschiffs von einem Engel gehalten. Darunter steht sein Name.[2]


Quellen[Bearbeiten]

  1. www.bauforschung-bw.de/objekt/id/391221359359/bebenhaeuser-pfleghof-in-72070-tuebingen/
  2. Tübinger Blätter, 20. Jahrgang von 1929, Seite 15 [1]


1477 - 1478 - 1479