Nadelöhr

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stocherkahnrennen beim Nadelöhr (2012)
Kähne im Nadelöhr (2006)
Am Nadelöhr haben schon mehrmals bei Niedrigwasser im Frühjahr Schwäne genistet (2015)


Nadelöhr ist die inoffizielle Bezeichnung für das nur wenige Meter breite Stück Wasser zwischen der Neckarinsel und der Neckarbrücke, das von einer Treppe überspannt wird. Das Passieren dieser Engstelle ist Stocherkähnen, Ruder- und Tretbooten bei normalem Wasserstand möglich. Beim Stocherkahnrennen kommt es an dieser Stelle zu einem Gedränge, welches durch die zweimalige Passage - das zweite Mal erfolgt nachdem der Brückenpfeiler dort umrundet wurde - noch potenziert wird. An dieser Stelle wird geschoben, und einzelne Besatzungsmitglieder springen mitunter in das dort in der Regel nur ca. 1 Meter tiefe Wasser, um die Kähne dort im Getümmel besser manövrieren zu können.


Lage[Bearbeiten]


Links[Bearbeiten]