Lotte Reiniger

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Lotte Reiniger (*1899 in Berlin, gestorben 1981 in Dettenhausen war eine weltberühmte Scherenschnittkünstlerin. 1923-1926 produzierte sie ihr Hauptwerk, „Die Abenteuer des Prinzen Achmed“, den ersten abendfüllenden Animationsfilm überhaupt. Lotte Reiniger war mit bedeutenden Vertretern der Avantgarde wie Paul Wegener und Walter Ruttmann befreundet.

Lotte Reinigers „Stern von Bethlehem“ ist ein 17minütiger Musikfilm aus dem Jahr 1954 oder 1957, den sie in London aufgenommen hat. Ein weiterer Film von ihr heißt "Helen la Belle". Sie vermachte ihren künstlerischen Nachlass der Stadt Tübingen.

Ausstellungen[Bearbeiten]

  • 1982 Ausstellung im Theodor-Haering-Haus.[1]
  • Im Stadtmuseum ist ihr eine ständige Ausstellung gewidmet, die "die weltgrößte Präsentation des Gesamtwerks" darstellt.[2]

Filme[Bearbeiten]

Playlist "Lotte Reiniger" der TÜpedia auf YouTube.com mit über 30 Scherenschnittfilmen.

Links[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Lotte Reiniger in Wikipedia