Internationales Afrika-Festival Tübingen

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Internationale Afrika-Festival Tübingen findet im Sommer seit 2010 auf dem Festplatz statt.

Das Afrikafestival soll eine Plattform für deutsche und afrikanische Unternehmen, Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit und für Vereine sein, die sich in Afrika engagieren. Die ökonomischen Akteure stehen also im Vordergrund, die sich z.B. auf dem Businessforum mit afrikanischen Start-Ups austauschen können. Themenschwerpunkt ist in diesem Jahr [2018] Tansania und die Veränderung seiner ländlichen Wirtschaft, die in Podiumsdiskussionen, Lesungen und Workshops diskutiert wird. Natürlich kommen auch die Sinne nicht zu kurz: Es gibt afrikanisches Essen und tolle Musik und eine Ausstellung.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]