Gaststätte zum Pflug

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


Gaststätte zum Pflug
Restaurant
AdresseNeustadtgasse 11
72070 Tübingen
ÖffnungszeitenDi–Sa 12:00–14:30, 18:00–23:00
Telefon07071.8851253
Webhttp://zumpflug.com/
Die Karte wird geladen …

Die Gaststätte zum Pflug liegt in der Neustadtgasse 11. Sie nennt sich seit 2017 auch abgekürzt GzP.


Geschichte[Bearbeiten]

Die Gaststätte wird erstmals 1874 erwähnt. „Das kleine Lokal hat eine große Vergangenheit. Hier wurde direkt nach dem 2. Weltkrieg die demokratische Erneuerung geplant. Es war ein Arbeiterlokal, wo die Tübinger Sozialdemokraten und die später verbotenen Kommunisten (KPD) noch in der frühen "Demokratischen Vereinigung" zusammen arbeiteten, bevor es schon wieder Parteien gab. Der Bierumsatz im Pflug sei zeitweise höher gewesen als im Restaurant Museum. In den siebziger Jahren hatte das Lokal eine weitere Blüte. Der Pflug ist klein, der lange Flur hat mehr Quadratmeter...“[1]

„Das Haus ist seit über 100 Jahren im Familienbesitz Kempf – Baudouin. Bis Ende der sechziger Jahre wurde die Gaststätte von Familienmitgliedern betrieben, später wurde der Pflug an verschiedene Wirte verpachtet.“[2]

Im Februar 2012 war die Kneipe Pflug vom Wirt Christian Rudolf geschlossen worden. Daraus wurde dann unter zwei verschiedenen Inhabern das Ristorante Piadina e Pasta. Nachdem die letzte Inhaberin aus gesundheitlichen Gründen im August 2016 schließen musste, öffnete im Frühjahr 2017 die Gaststätte zum Pflug als Bistro ihre Tore. Das "GzP" soll als Treffpunkt für Genießer wiederbelebt werden.

In dem Gärtle in einer Straßenecke direkt neben dem Haus kann man an ein paar Tischen auch draußen sitzen. Es gibt auch eine kleinere Speisekarte.



Quellen[Bearbeiten]

  1. Hans Schmid: Tübinger Kneipenführer, Gastronomiegeschichten, Tübingen 2001
  2. Homepage zumpflug.com/geschichte


Frühere Durchreiche am Pflug. "Ruafet wenn koiner konnt."