Dianaweg

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
DianawegGeo-Cache leeren
Die Karte wird geladen …
Dianaweg Tübingen Schönbuch.jpg
track
OberflächeSchotter
Breite2,5 m
Cache leeren


Der nördliche Beginn des Wegs beim Wanderparkplatz Pfeifferstein

Der Dianaweg verläuft in seinem südlichen Teil im Tal des Goldersbachs am östlichen Waldrand nach Norden Richtung Bebenhausen. Dort wo es einen Pfad zur Bushaltestelle Bebenhausen Waldhorn gibt, macht der Weg eine große Kurve nach Osten und endet am Wanderparkplatz Pfeifferstein, wo das Einsiedlersträßchen den Weg fortsetzt.

Der Name erinnert vermutlich an das große "Dianenfest" von 1812, einem besonders prunkvollen Jagdfest König Friedrichs I. im Goldersbachtal, benannt nach der griechischen Jagdgöttin Diana.