Alter Simpl

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche



Alter Simpl
Alter-Simpl-Tuebingen.jpg
Kneipe
AdresseHaaggasse 24
72070 Tübingen
ÖffnungszeitenMo–Do 16:00–03:00
Fr–Sa 11:00–05:00
So 11:00–03:00
Telefon07071.52677
Webhttp://www.altersimpl-tuebingen.de
BetreiberThomas Puzicha
Die Karte wird geladen …

Der Alte Simpl ist eine traditionelle Kneipe in der Tübinger Haaggasse 24. Der historische Name hat vermutlich seinen Ursprung in der dualen Interpretation des Wortes Simpl:

  • Simplizität gilt als erstrebenswert, wenn mit wenigen Mitteln möglichst viel erreicht werden kann - beispielsweise unter dem Oxymoron-Slogan "Weniger ist mehr". Dann ist sie ein Synonym für Minimalismus und Klarheit. Antike Naturphilosophen forderten, dass eine wahre Theorie nicht nur schön (im Sinne einer logischen, in sich stimmigen Struktur) und gut (d. h. funktional und konkret umsetzbar) sein sollte, sondern auch einfach. In diesem Sinne interpretierten vermutlich die Stift-Studenten den Namen des nahegelegenen Lokals. [1]
  • Simplizität gilt andererseits als schlecht, wenn in einem bestimmten Bereich Komplexität das Ideal ist. So mag ein einfacher Mensch von anderen als uninteressant oder sogar dumm empfunden werden. In diesem Wortsinn verwendeten die Tübinger Weinbauern den Ausdruck "Du Simpel".

In München gibt es eine Kneipe mit dem gleichen Namen[2], die diesen vom Simplicissimus hat (deutsch: der Einfältigste), einer satirischen Wochenzeitschrift, die von 1896 bis 1944 in München herausgegeben wurde.[3]. Wesentlich älter ist Der Abentheuerliche Simplicissimus Teutsch, ein Schelmenroman und das Hauptwerk von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, erschienen 1668, datiert auf 1669. Er gilt als der erste Abenteuerroman und als das wichtigste Prosawerk des Barock in deutscher Sprache.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]