1151

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Was geschah 1151 (mit Bedeutung für Tübingen)?

  • Friedrich I.WP, genannt Barbarossa (* um 1122; † 10. Juni 1190), aus dem Adelsgeschlecht der Staufer wurde römisch-deutscher König. Als Kaiser ließ er 1166 den Pfalzgrafen Hugo von Tübingen während eines Unterwerfungsrituals öffentlich fesseln.[1]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Gerd Althoff: Die Macht der Rituale. Symbolik und Herrschaft im Mittelalter. Darmstadt 2003, S. 151–153.

1150 - 1151 - 1152