Bearbeiten von „Rimpo“

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird öffentlich sichtbar, falls du Bearbeitungen durchführst. Sofern du dich anmeldest oder ein Benutzerkonto erstellst, werden deine Bearbeitungen zusammen mit anderen Beiträgen deinem Benutzernamen zugeordnet.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 1: Zeile 1:
{{OsmGeschäft|2960052634}}
+
{{Coordinate|
'''Rimpo''' ist der Name für einen seit [[1975]] in der [[Altstadt]] existierenden Laden für LPs (noch heute!), CDs und DVDs. Des weiteren können Karten für Veranstaltungen dort gekauft werden. Er liegt in der unmittelbaren Nähe des [[Haagtor]]es in einem ehemaligen Fachgeschäft für Sanitärausstattung und davor Lampen.
+
|Latitude=48.52068
 +
|Longitude=9.050041
 +
|type=landmark
 +
}}
 +
{{Geschäft | beschreibung=Rimpo Tonträger Handel-GmbH | kategorie=Laden | adresse=[[Ammergasse]] 23
 +
72070 Tübingen| zeit=Mo. - Fr.: 10 - 18.15 Uhr
 +
Samstag: 10 Uhr - 16 Uhr| tel=07071. 23456 (!!!) | fax= 07071. 51420| email= | homepage=[http://www.rimpo.de www.rimpo.de] | spezial=Geschäftsführer und Inhaber: Klaus Reihle| googlemapcode=<googlemap version="0.9" lat="48.52068" lon="9.050041" zoom="18" width="300" height="300" selector="no" controls="small">
 +
48.52068, 9.050041
 +
Rimpo
 +
</googlemap> }}
  
Seit Mitte Januar [[2013]] befindet sich das Geschäft am westlichen Ende der [[Ammergasse]] nahe dem [[Haagtorplatz]], wieder in einem Eckhaus.
+
'''Rimpo''' ist der Namen für ein seit [[1975]] in der [[Altstadt]] existierenden Laden für LPs (noch heute!), CDs und DVDs. Des weiteren können Karten für Veranstaltungen dort gekauft werden. Er liegt in der unmittelbaren Nähe des [[Haagtor]]es in einem ehemaligen Fachgeschäft für Sanitärausstattung und davor Lampen.
  
  
 
== Der ehemalige Laden Standort ==
 
== Der ehemalige Laden Standort ==
[[Datei:Rimpo-aussen.jpg|mini|Ehem. Standort: Eingang an der Ecke [[Marktgasse]] / [[Kornhausstraße]] mit der alten Aufschrift ''"[[Julius Klein]]"'']]
+
[[Datei:Rimpo-aussen.jpg|thumb|left|300px|Ehem. Standort: Eingang an der Ecke [[Marktgasse]] / [[Kornhausstraße]] mit der alten Aufschrift ''"[[Julius Klein]]"'']]
[[Datei:Rimpo-innen.jpg|mini|Ehem. Standort: Die Klassikabteilung mit zwei Passagierflugzeug-Sitzen zum Probehören. Aufschrift auf den Kopfbezügen: ''"Fly Rimpo"'']]
+
[[Datei:Rimpo-innen.jpg|thumb|left|300px|Ehem. Standort: Die Klassikabteilung mit zwei Passagierflugzeug-Sitzen zum Probehören. Aufschrift auf den Kopfbezügen: ''"Fly Rimpo"'']]
 
Von [[1978]] bis Januar [[2013]] befand sich das Geschäft in der [[Marktgasse]] 17 / Ecke  [[Kornhausstraße]] gegenüber dem [[Stadtmuseum]]. Im Obergeschoss befand sich zuletzt eine Gebraucht-Abteilung für Langspielplatten. Früher war dort oben die Klassikabteilung.
 
Von [[1978]] bis Januar [[2013]] befand sich das Geschäft in der [[Marktgasse]] 17 / Ecke  [[Kornhausstraße]] gegenüber dem [[Stadtmuseum]]. Im Obergeschoss befand sich zuletzt eine Gebraucht-Abteilung für Langspielplatten. Früher war dort oben die Klassikabteilung.
  
  
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
Den Anfang nahm Rimpo unter der Führung des Holländers Hans Kesteloo in der Uni-Mensa. Dort wurden importierte Platten unter dem Namen "Records import" verkauft und konnten so unter der damals in Deutschland üblichen Preisbindung verkauft werden. "'''R'''ecords '''impo'''rt" wurde später zum Namen "Rimpo", heute offiziell "Rimpo Tonträger Handels-GmbH", verkürzt. 1975 eröffnete ein Geschäft in der [[Kornhausstraße]] (davor dort: "Schwedenladen Anika"). Das Ladengeschäft Marktgasse 17 wurde 1978 zur Vergrößerung bezogen. Damals firmierte der Laden als "Rimpo GmbH & Co. KG Bochum, Filiale Tübingen". Mit diesem Umzug stieg der derzeitige, [[1948]] in Urach (erst seit [[1983]] "Bad Urach") geborene Klaus Reihle (†2018) in die Geschäftsführung ein. Zuvor hatte er schon mitgearbeitet. [[1982]] wurde die Tübinger Filiale von Hans Kesteloo, Angela Pöthig und Klaus Reihle übernommen. [[1996]] übernahm Klaus Reihle den Laden als alleiniger Geschäftsführer und Inhaber. Er wohnte in Eningen, Kreis Reutlingen.<ref name="Tagblatt">Überwiegend nach [[Schwäbisches Tagblatt]], Ausgabe vom [[2. Juni]] [[2012]], Seite 25, Rubrik "Gast der Woche"</ref>
+
Den Anfang nam Rimpo unter der Führung des Holländers Hans Kesteloo in der Uni-Mensa. Dort wurden importierte Platten unter dem Namen "Records import" verkauft und konnten so unter der damals in Deutschland üblichen Preisbindung verkauft werden. "'''R'''ecords '''impo'''rt" wurde später zum Namen "Rimpo", heute offiziell "Rimpo Tonträger Handel-GmbH", verkürzt. 1975 eröffnete ein Geschäft in der [[Kornhausstraße]] (davor dort: "Schwedenladen Anika"). Das Ladengeschäft Marktgasse 17 wurde 1978 zur Vergrößerung bezogen. Damals firmierte der Laden als "Rimpo GmbH & Co. KG Bochum, Filiale Tübingen". Mit diesem Umzug stieg der derzeitige, [[1948]] in Urach (erst seit [[1983]] "Bad Urach") geborene Klaus Reihle in die Geschäftsführung ein. Zuvor hatte er schon mitgearbeitet. [[1982]] wurde die Tübinger Filiale von Hans Kesteloo, Angela Pöthig und Klaus Reihle übernommen. [[1996]] übernahm Klaus Reihle den Laden als alleiniger Geschäftsführer und Inhaber. Er wohnt Eningen, Kreis Reutlingen<ref name="Tagblatt">Überwiegend nach [[Schwäbisches Tagblatt]], Ausgabe vom [[2. Juni]] [[2012]], Seite 25, Rubrik "Gast der Woche"</ref>
  
Anfang der 90er Jahre wurden die Klassik- und Jazz-Abteilungen in die gegenüberliegenden Ladenräume der Marktgasse 14, heute [[Contigo Fair Trade Shop]], ausgegliedert und blieben dort etwa 10 Jahre<ref name="Tagblatt"></ref>, bevor diese Abteilungen erst ins OG und dann etwa [[2010]] ins EG der Marktgasse 17 verlegt wurden.<ref>Erinnerung eines Tübingers</ref>
+
Anfang der 90iger Jahre wurde die Klassik und Jazz Abteilung in den gegenüberliegenden Ladenräume der Marktgasse 14, heute [[Contigo Fair Trade Shop]] ausgegliedert, jedoch noch für 10 Jahre<ref name="Tagblatt"></ref>, bevor diese Abteilungen erst ins OG und etwa [[2010]] dann ins EG der Markgasse 17 verlegt wurde.<ref>Erinnerung eines Tübingers</ref>  
 
 
Am [[13. Mai]] 2013 wechselte der Inhaber von der ''Rimpo Tonträger Handels-GmbH'' mit dem Geschäftsführer und Inhaber Klaus Reihle zur ''Rimpo Tonträger, Inhaber Heinz Bross e.K.''.<ref>Veröffentlichung des Amtsgerichts Stuttgart, Registergericht, im [[Schwäbisches Tagblatt|Schwäbischen Tagblatt]] in der Ausgabe vom 25. Mai 2013</ref>
 
  
  
Zeile 22: Zeile 29:
 
<references />
 
<references />
  
 
+
[[Kategorie:Läden]]
{{Coordinate|
 
|Latitude=48.52068
 
|Longitude=9.050041
 
|type=landmark
 
}}
 
 
 
[[Kategorie:Läden]]
 
[[Kategorie:Ammergasse]]  
 
 
[[Kategorie:Altstadt]]
 
[[Kategorie:Altstadt]]
 
[[Kategorie:Musik]]
 
[[Kategorie:Musik]]
[[Kategorie:Tonträger]]
 

Bitte kopiere keine Webseiten, die nicht deine eigenen sind, benutze keine urheberrechtlich geschützten Werke ohne Erlaubnis des Urhebers!
Du gibst uns hiermit deine Zusage, dass du den Text selbst verfasst hast, dass der Text Allgemeingut (public domain) ist, oder dass der Urheber seine Zustimmung gegeben hat. Falls dieser Text bereits woanders veröffentlicht wurde, weise bitte auf der Diskussionsseite darauf hin. Bitte beachte, dass alle TUEpedia-Beiträge automatisch unter der „Lizenz Creative-Commons / Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen - 3.0“ stehen (siehe TUEpedia:Urheberrechte für Einzelheiten). Falls du nicht möchtest, dass deine Arbeit hier von anderen verändert und verbreitet wird, dann klicke nicht auf „Seite speichern“.

Bitte beantworte die folgende Frage, um diese Seite speichern zu können (weitere Informationen):

Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)