Brechtbau

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Brechtbau in der Wilhelmstraße 50, auch Neuphilologikum genannt, beherbergt den Fachbereich Neuphilologie der Philosophischen Fakultät der Universität Tübingen, ferner das Institut für Allgemeine Rhetorik, das Institut für Medienwissenschaft, das Brechtbautheater, das Uniradio und einige weitere Einrichtungen. Er ist nach dem Schriftsteller Bertolt Brecht benannt.

Brechtbau


Der geräumige Bau entstand 1974 an der Stelle von Tennisplätzen. Die Sprachwissenschaften sind an der Tübinger Universität stark vertreten.


Was ist hier[Bearbeiten]

Uni Tübingen, Einrichtungen im Neuphilologicum (Brechtbau)