Bierkeller

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


Bierkeller
Webhttps://bierkeller-tuebingen.de/
Die Karte wird geladen …

Der Bierkeller Tübingen war ein selbstverwalteter Kneipenbetrieb, der über 25 Jahre lang bestand. Der Eingang war an der Nauklerstraße unter der Mensa Wilhelmstraße gelegen. Im Juni 2019 musste der Betrieb zumindest vorerst eingestellt werden, weil wegen der Mensasanierung eine Weiternutzung der Räumlichkeiten nicht mehr möglich war.[1] Ob nach dem Umbau auch der Bierkeller wieder geöffnet wird, ist unbekannt.

Parties und Disco[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freitag und Samstag war der Bierkeller Partyzone. Es fanden neben Tanzveranstaltungen unterschiedlichster Musikrichtungen auch Konzerte statt. Regelmäßige Veranstaltungen waren MY HEART GOES BOOOM! mit Musik der 90er Jahre, 42° FIEBER, HALLOWEEN, HEADBANGERS METAL PARTY, SWING CIRCUS sowie DRUM AND BASS.

Gastronomie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bierkeller lag unter der Mensa Wilhelmstraße im Tübinger Univiertel. Das unabhängige Kollektiv des Bierkellers hatte die Räumlichkeiten vom Studentenwerk Tübingen-Hohenheim gepachtet. Die Mensa nutzte den Bierkeller tagsüber als Kantine für die Uniangestellten. Anschließend wurde auf Kneipenbetrieb umgebaut. Ab 18 Uhr wurde ein Tagesessen angeboten, wöchentlich abwechselnd vegetarisch/ nicht vegetarisch. Hier gehts zur Speisekarte


Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Immer wieder waren neue Werke von jungen Künstlern im Bierkeller zu sehen.


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]