1453

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was geschah 1453 (mit Bedeutung für Tübingen)?


  • Am Ammerkanal wird ein überdachter Kornmarkt eingerichtet. Dieser entwickelt sich zu einem Umschlagplatz mit regionaler Bedeutung. Heute beherbergt dieses Gebäude nach An- und Umbauten von 1512, 1564 und 1607 sowie der 1993 abgeschlossenen Sanierung das Stadtmuseum in der Kornhausstraße. [1] [2]
  • Hans Eger in Reutlingen gießt eine der Glocken der Kirche von Kayh, die 1487 unter Verwendung eines älteren Wehrturms gebaut wurde.
  • Tübingen Sitz der Vormundschaft für den jungen Grafen Eberhard.[3]


1452 - 1453 - 1454


Quellen[Bearbeiten]

  1. www.freunde-stadtmuseum-tuebingen.de/chronik.pdf
  2. www.tuebingen.de/stadtmuseum
  3. https://www.tuebingen.de/2319.html#173.184