Theresia Albus

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Theresia Albus war die als Mammele bekannte Wirtin am Zwingel in der Neckargasse 20. Dies ist das kleine Haus direkt gegenüber vom Eingang der heutigen Pizzeria La Torre. Die Wirtin führte das Lokal von 1959 bis 1973. Seitdem ist hier keine Gastronomie mehr.

Theresia Albus sorgte sich so mütterlich und uneigennützig um ihre studentischen Gäste wie ihre als Tante Emilie bekannt gewordene Vorgängerin ‎Emilie Sauer. Korporierte und Nicht-Korporierte saßen hier am Zwingel noch einträchtig zusammen.

Am Heiligen Abend kamen bis zu 40 Gäste aus 20 bis 30 Nationen in ihre kleine Kneipe, spielten Gitarre, sangen Studentenlieder. Französische Soldaten sollen sogar auf ihren Heimaturlaub verzichtet haben, um bei Mammele unterm Weihnachtsbaum zu sitzen.[1]

Trivia[Bearbeiten]

Ernst Albrecht, seinerzeit Ministerpräsident Niedersachsens, kehrte zurück nach Tübingen und besuchte das Mammele mit den Worten, dass er seine Schulden aus Studienzeiten begleichen möchte.

Einzelnachweise[Bearbeiten]