Danio rerio strain Tübingen

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Danio rerio strain Tübingen oder Brachydanio rerio str. Tuebingen[1] ist eine prinzipiell auch wild vorkommende Mutation des Zebrabärblings oder Zebrafish, die im Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie in der Spemannstraße 35 durch Inzucht in 7000 separaten Aquarien gezüchtet wird.[2] [3]

Es gibt etwa 300,000 Zebrabärblinge in der Spemannstraße, die von 5 Vollzeitmitarbeitern und den Wissenschaftlern versorgt werden.[2] Die Fische werden beispielsweise zu wissenschaftlichen Untersuchungen des Augeninnendrucks eingesetzt.[4]

Zebrabärbling

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Brachydanio rerio str. Tuebingen. auf diArk.
  2. 2,0 2,1 M. Brand, D. Beuchle, F. Endres, P. Haffter, M. Hammerschmidt, M. Mullins, S. Schulte-Merker, C. Nüsslein-Volhard, R. Lück, K. Jürgen und S. Schwarz: The Zebrafish Science Monitor Vol 3(5): Keeping and Raising Zebra Fish (Danio Rerio) in Tübingen.
  3. Minori Shinya and Noriyoshi Sakai: Generation of Highly Homogeneous Strains of Zebrafish Through Full Sib-Pair Mating
  4. Brian A. Link, Matthew P. Gray, Richard S. Smith und Simon W. M. John: Intraocular Pressure in Zebrafish: Comparison of Inbred Strains and Identification of a Reduced Melanin Mutant with Raised IOP